DeFi-Angriffe können „im Wesentlichen durch die Bitcoin Superstar Zentralisierung der Macht verursacht werden“

Ich liebe es oder ich hasse es, dezentrale Finanzen haben in letzter Zeit den Kryptowährungsraum im Sturm erobert. Mithilfe intelligenter Verträge in der Blockchain ermöglichen DeFi-Apps das Ausleihen, Ausleihen und eine Vielzahl anderer Finanzdienstleistungen, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter erforderlich ist.

Die dezentrale Finanzierung, die nur Code verwendet, um sicherzustellen, dass diese Vorgänge gültig sind, wurde in jüngster Zeit als einer der größten Anwendungsfälle für intelligente Verträge und DLT angepriesen .

Und während Ethereum den größten Teil der Action mitgemacht hat, ist Bitcoin Superstar möglicherweise nicht weit dahinter

Die intelligente Vertragsplattform RSK hat kürzlich Token Bridge angekündigt, ein Interoperabilitätsprotokoll zwischen der Bitcoin Superstar gebundenen Sidechain und Ethereum, eine Entwicklung, diese schwerwiegende Auswirkungen auf die zukünftige Ausrichtung von DeFi haben könnte. Laut Richard Ma, CEO und Mitbegründer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Quantstamp, liegt der Schwerpunkt heute viel mehr auf Bitcoin Superstar.

Während einer kürzlichen Episode von POV Crypto sprach Ma über die möglichen Angriffsmethoden gegen DeFi und die Bedeutung einer erlaubnislosen Finanzierung.

Nachdem das jüngste Fiasko des bZx- Flash-Kredits gezeigt hat, wie primitiv diese Systeme bei der Verteidigung gegen Arbitrage und der Ausführung komplexer Transaktionen sind, ist es immer noch bemerkenswert, dass sie überhaupt existieren – Systeme, die unter dem traditionellen Finanzsystem niemals möglich gewesen wären.

Obwohl Flash-Kredite neben mehreren anderen theoretischen Angriffen auf die Regierungsführung als Grundproblem des „Angriffs“ von bZx abgeschrieben wurden , erklärte Ma, dass viele dieser Angriffe tatsächlich ohne den Einsatz von Flash-Krediten möglich sind.

„Der Unterschied besteht darin, dass jetzt die Wettbewerbsbedingungen zwischen Menschen mit einem Vermögen von mehreren Millionen Dollar und Menschen mit nichts ausgeglichen sind.“

Ma betonte weiter, wie schwierig es sein würde, das eigene Geld zu verwenden, um diese Art von Arbitrage-Gelegenheit zu nutzen, da die Liquidität der Mischer gering ist und die KYC an den meisten Börsen strikt durchgesetzt wird.

„Jetzt ist es viel sinnvoller, weil Sie das Geld anderer Leute verwenden, um das Projekt anzugreifen, und am Ende geben Sie ihr Geld zurück. Das ist also absolut nicht an Sie gebunden “, sagte er und fügte hinzu, dass der einzige Teil, den man anonymisieren muss, die Gewinne aus der Aktivität sind.

Ma sagte auch, dass einer der Hauptangriffsvektoren, die von Projekten und Benutzern übersehen werden, Denial-of-Service-Angriffe (DoS) sind, eine neue Variante von Angriffen, die den Bereich für erlaubnislose Finanzdienstleistungen in Zukunft lahm legen könnten. Ihm zufolge werden diese Angriffe „im Wesentlichen durch die Zentralisierung der Macht verursacht“.

Dollar

Obwohl es viele Variablen Adressen ist vor DeFi erreicht Mainstream apps Annahme , es ist fair zu sagen , dass sie ein Schritt in der richtigen Richtung sind

Da unzählige Menschen vom traditionellen Bankensystem abgeschnitten sind, ist die dezentrale Finanzierung auf dem Weg, Millionen Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verschaffen.

Da die in DeFi gebundenen 1 Milliarde US-Dollar weiter wachsen und sich immer mehr Projekte für die dezentrale Finanzierung entwickeln, könnte dies die nächste Grenze für die Kryptowährungsbranche sein.