Das US-Verkehrsministerium untersucht blockkettenbetriebene Lieferdrohnen

Das US-Verkehrsministerium hat kürzlich seine Bemühungen veröffentlicht, die Blockkette in der Welt der Drohnen weiter auszubauen.

„Die Blockchain-Technologie wird derzeit untersucht, um einen Rahmen zu schaffen, der von den Beteiligten in der kommerziellen Drohnenindustrie genutzt werden kann“, sagte die Regierungsbehörde in einem Bericht vom 15. April und verwies auf Vorteile in Bereichen wie Sicherheit, Identifikationsmanagement, Konfliktmanagement, Flugfreigabe und Flugverkehrsmanagement.

Das Pfund von Facebook hat Blockchain als Kernstück, keine Krypto-Währungen, sagt Vizepräsident


Drohnen haben großes Potenzial. Das US-Verkehrsministerium listete eine Reihe von Fällen des Einsatzes von Drohnen, auch als Drohnensysteme oder UAS bekannt, auf. Von medizinischen Lieferungen bis hin zu militärischen Angriffsmöglichkeiten können diese luftgestützten Roboter selbständig oder durch menschliche Ferneingriffe operieren.

„Die Anzahl und Vielfalt der Fachhochschulen und die verschiedenen Operationen, an denen sie beteiligt sind oder an denen sie voraussichtlich bald beteiligt sein werden, machen diese Flugzeuge besonders geeignet für das Vertrauen und die operative Integrität, die durch Blockketten gewährleistet werden“, so der Bericht auf bitcoinrevolution.com.de .

Kolumbien: MinTIC lanciert Fintech-Kurs für Unternehmer


Blockkette erhöht Vertrauen und Rückverfolgbarkeit
Allerdings tragen unbemannte Flugzeuge ein Element der Verantwortung, da niemand an Bord dieser kleinen Plattformen ist, um ihre Prozesse zu sichern. „Blockchain kann durch den Einsatz von Richtlinien und Protokollen Vertrauen schaffen“, so der Bericht, der eine Gruppe potenzieller Bereiche nennt, in denen Blockchain mehr Sicherheit bringen könnte, darunter die Flugzeugkommunikation, das Tracking und das Area Congestion Protocol, um nur einige zu nennen.

Mindset
Mindset

„Blockchain wurde bereits genutzt, um einige der Vertrauens- und Integritätsprobleme der SAU anzugehen“, so der Bericht. Da die Behörden vergangene Drohnenunfälle bereits im Nachhinein mit Hilfe von Flugdatenschreibern untersuchen können, macht das Hinzufügen von Blockchain zu der Gleichung diese Daten effektiver und nützlicher.

U.S. Werttoken-Plattform TokenSoft tritt der Blockchain Association bei
„Ein blockkettenbasierter Flugschreiber würde dies in Echtzeit tun und könnte es den Strafverfolgungsbehörden auch ermöglichen, proaktiv statt reaktiv zu handeln“, heißt es in dem Bericht und fügt hinzu:

„Ein Unternehmen hat ein blockkettenbasiertes Black-Box-UAS-System vorgeschlagen, das es den Aufsichtsbehörden der Branche ermöglichen würde, die Flugdaten von Drohnen zu verfolgen und zu überprüfen, den Versicherungsgesellschaften die Sicherung von Drohnen auf der Grundlage zuverlässiger Daten Dritter zu ermöglichen und den Piloten die Einhaltung der Vorschriften der Aufsichtsbehörden zu gewährleisten.