Bitcoin bis 2021 unter 3.000 Dollar?

Die jüngste Rallye von Bitcoin könnte einfach nur ein flüchtiger, toter Katzensprung sein, dem letztendlich ein weiterer erheblicher Rückgang folgt – eine düstere Theorie, die von mehreren Top-Analysten für Krypto-Währungen unterstützt wird.

Die digitale Benchmark-Währung befindet sich derzeit in einer Seitwärtsbewegung, die sich an die jüngste Rallye bis zu den Höchstständen von $6.900 anschließt – hier ist sie auf erheblichen Widerstand gestoßen, der ihren Aufwärtstrend zum Stillstand brachte.

Es scheint nun, dass die jüngste Baisse der BTC ihrer Marktstruktur so erheblichen Schaden zugefügt hat, dass sie bald um 50 Prozent oder mehr abstürzen könnte, wobei zwei Top-Händler überzeugende Argumente dafür vorbringen, warum weiteres Blutvergießen bevorstehen könnte.

Bitcoin kämpft darum, das wichtige technische Niveau zu halten, während Bullen und Bären in eine Sackgasse geraten.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin zu seinem aktuellen Preis von 6.200 Dollar, der in etwa dem Kurs des letzten Tages entspricht, leicht nach oben gehandelt.

Dieser Konsolidierungsschub kommt dem jüngsten Anstieg von 5.000 auf 6.900 Dollar nahe, was eine starke Bewegung war, die viele Analysten dazu veranlasste, auf dem Krypto zu drehen.

Trotzdem erklärte TraderXO – ein angesehener Krypto-Währungsanalyst und Händler auf Twitter, der eine große Fangemeinde hat – dass der gleitende 200-Tage-Durchschnitt von Bitcoin ein Schlüsselwert ist, den es in naher Zukunft zu beobachten gilt, wobei dieses technische Niveau nur ein Haar unter dem aktuellen BTC-Preis liegt.

„BTC Wenige Charts fliegen herum und zeigen direkt auf 9k. Hier ist ein Szenario, das ich mir anschaue – ich ziele auf 6k, dann 5,5 und möglicherweise testen wir noch einmal 4. Der Schlüssel für mich ist, ob der Preis bei der wöchentlichen 200MA gehalten werden kann, wenn wir das Niveau erneut testen würden.

Dieser Top-Händler prognostiziert, dass die BTC einen massiven Einbruch erleben wird.

Obwohl TraderXO der Meinung zu sein scheint, dass Bitcoins kurzfristiges Abwärtsziel innerhalb der 4.000-Dollar-Region bestehen könnte, bot Pentarh Udi – ein Top-Kryptowährungshändler bei TradingView, der von vielen prominenten Bitcoin-Investoren gelobt wurde – ein Diagramm an, das zeigt, dass die BTC bald bis zum Jahresende auf unter 2.000 Dollar sinken könnte.

Wenn man sich die Analyse auf dem obigen Diagramm von Udi ansieht, scheint es, dass Bitcoin in einem makroökonomischen Zeitrahmen eine absteigende Kanalformation zu bilden beginnt, die den Preis in den kommenden Tagen und Wochen nach unten führen könnte.

Es ist wichtig zu beachten, dass er erklärt, dass dieses rückläufige Szenario leicht entkräftet werden könnte, wenn Bitcoin über die obere Grenze dieses Kanals, die derzeit bei etwa $10.000 liegt, hinausgeht.

DeFi-Angriffe können „im Wesentlichen durch die Bitcoin Superstar Zentralisierung der Macht verursacht werden“

Ich liebe es oder ich hasse es, dezentrale Finanzen haben in letzter Zeit den Kryptowährungsraum im Sturm erobert. Mithilfe intelligenter Verträge in der Blockchain ermöglichen DeFi-Apps das Ausleihen, Ausleihen und eine Vielzahl anderer Finanzdienstleistungen, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter erforderlich ist.

Die dezentrale Finanzierung, die nur Code verwendet, um sicherzustellen, dass diese Vorgänge gültig sind, wurde in jüngster Zeit als einer der größten Anwendungsfälle für intelligente Verträge und DLT angepriesen .

Und während Ethereum den größten Teil der Action mitgemacht hat, ist Bitcoin Superstar möglicherweise nicht weit dahinter

Die intelligente Vertragsplattform RSK hat kürzlich Token Bridge angekündigt, ein Interoperabilitätsprotokoll zwischen der Bitcoin Superstar gebundenen Sidechain und Ethereum, eine Entwicklung, diese schwerwiegende Auswirkungen auf die zukünftige Ausrichtung von DeFi haben könnte. Laut Richard Ma, CEO und Mitbegründer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Quantstamp, liegt der Schwerpunkt heute viel mehr auf Bitcoin Superstar.

Während einer kürzlichen Episode von POV Crypto sprach Ma über die möglichen Angriffsmethoden gegen DeFi und die Bedeutung einer erlaubnislosen Finanzierung.

Nachdem das jüngste Fiasko des bZx- Flash-Kredits gezeigt hat, wie primitiv diese Systeme bei der Verteidigung gegen Arbitrage und der Ausführung komplexer Transaktionen sind, ist es immer noch bemerkenswert, dass sie überhaupt existieren – Systeme, die unter dem traditionellen Finanzsystem niemals möglich gewesen wären.

Obwohl Flash-Kredite neben mehreren anderen theoretischen Angriffen auf die Regierungsführung als Grundproblem des „Angriffs“ von bZx abgeschrieben wurden , erklärte Ma, dass viele dieser Angriffe tatsächlich ohne den Einsatz von Flash-Krediten möglich sind.

„Der Unterschied besteht darin, dass jetzt die Wettbewerbsbedingungen zwischen Menschen mit einem Vermögen von mehreren Millionen Dollar und Menschen mit nichts ausgeglichen sind.“

Ma betonte weiter, wie schwierig es sein würde, das eigene Geld zu verwenden, um diese Art von Arbitrage-Gelegenheit zu nutzen, da die Liquidität der Mischer gering ist und die KYC an den meisten Börsen strikt durchgesetzt wird.

„Jetzt ist es viel sinnvoller, weil Sie das Geld anderer Leute verwenden, um das Projekt anzugreifen, und am Ende geben Sie ihr Geld zurück. Das ist also absolut nicht an Sie gebunden “, sagte er und fügte hinzu, dass der einzige Teil, den man anonymisieren muss, die Gewinne aus der Aktivität sind.

Ma sagte auch, dass einer der Hauptangriffsvektoren, die von Projekten und Benutzern übersehen werden, Denial-of-Service-Angriffe (DoS) sind, eine neue Variante von Angriffen, die den Bereich für erlaubnislose Finanzdienstleistungen in Zukunft lahm legen könnten. Ihm zufolge werden diese Angriffe „im Wesentlichen durch die Zentralisierung der Macht verursacht“.

Dollar

Obwohl es viele Variablen Adressen ist vor DeFi erreicht Mainstream apps Annahme , es ist fair zu sagen , dass sie ein Schritt in der richtigen Richtung sind

Da unzählige Menschen vom traditionellen Bankensystem abgeschnitten sind, ist die dezentrale Finanzierung auf dem Weg, Millionen Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verschaffen.

Da die in DeFi gebundenen 1 Milliarde US-Dollar weiter wachsen und sich immer mehr Projekte für die dezentrale Finanzierung entwickeln, könnte dies die nächste Grenze für die Kryptowährungsbranche sein.